Wenn Faschisten humane Lösungen haben

Zitat: „Es sei „im nationalen Interesse Ungarns“, dass Ankara die Migrationsfrage in Richtung Syrien löse und nicht in Richtung Europa, erklärte der ungarische Außenminister Peter Szijjarto“

Genau, bringen wir einfach mal ein paar Kurden um, vertreiben sie. Machen wir mal so nebenbei zu Flüchtlinge um platz zu schaffen für andere Flüchtlinge.

Sehr clever und human gelöst das Problem.

Mir fehlen wie immer die Worte, wenn Faschisten so was von sich geben. Schlimm wird es erst recht, wenn die noch demokratisch gewählt wurden.

Quelle: https://www.n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.