Mein Witzebuch

Zur Seite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9


Der Mann kommt am Abend splitternackt nur mit ein paar Schuhen ins Schlafzimmer zu seiner Frau.
Mann: Nun Schatz was fällt dir an mir auf?
Frau: Er hängt wie immer!
Mann: Nein er schaut sich meine Schuhe an die ich mir heute gekauft habe!
Frau: Du hättest dir besser einen Hut kaufen sollen


Zwei Frauen gehen saufen. Auf dem Weg nach Hause müssen sie mal, aber weit und breit ist kein WC zu sehen. Nur ein Friedhof. Sie gehen hinter einen Grabstein, haben aber nichts zum abwischen dabei.

Die 1. wischt sich mit ihrem Slip ab und wirft ihn weg.
Die 2. nimmt eine Kranzschleife.

Tags drauf treffen sich die Ehemänner.
"So geht es nicht weiter. Meine Frau kam besoffen und ohne Höschen heim!", beklagt sich der eine.
Darauf der andere: "Das ist nichts. Meine kam auch besoffen heim und zwischen den Arschbacken hatte sie ein Band mit der Aufschrift: "Wir werden dich nie vergessen, deine Freunde von der Feuerwehr!"


Der Dorfarzt: "Sie haben ein chronisches Leiden, das werden Sie nie mehr los."
- "Ich weiß, sie sitzt auch im Wartezimmer!"


Der Rabbi mit der Eisensäge

Eine katholische Kirche und eine Synagoge stehen auf einem Stadtplatz gegenüber. Der Pfarrer ist sehr bedacht, sein Gotteshaus schön zu gestalten. Der Rabbi ist ebenso ehrgeizig und macht alles dem Priester nach. Die katholische Kirche wird außen renoviert, auch die Synagoge wird renoviert. Die katholische Kirche bekommt ein neues Kirchendach. Selbstverständlich lässt auch der Rabbi ein neues Dach decken.

Eines Tages wäscht der Priester mit einem Gartenschlauch sein Auto. Da kommt der Rabbi mit einer Eisensäge und schneidet den Auspuff seines Autos ab.

Da ruft der Priester entsetzt: "Sag mal, Rabbi, was machst du da?"

Dieser antwortet spontan: "Du taufen, ich beschneiden!"


Ein Mann sitzt im ausverkauften Stadion des WM-Finales und hat neben sich einen leeren Sitz.
Irritiert fragt er den Zuschauer auf der anderen Seite des leeren Platzes, ob der Platz jemandem gehöre.
"Nein", lautet die Antwort, "der Sitz ist leer."
"Aber das ist unmöglich! Wer in aller Welt hat eine Karte für das WM-Finale, dem grössten sportlichen Ereignis überhaupt und lässt dann den Sitz ungenutzt?"
"Nun, der Sitz gehört zu mir. Meine Frau wollte mitkommen, leider ist sie kürzlich verstorben. Es ist das erste WM-Finale, das wir uns nicht gemeinsam ansehen können, seitdem wir geheiratet haben."
"Oh, das tut mir leid. Aber wollte niemand Ihrer Verwandten oder Freunde an ihrer Stelle mitkommen?" Der Mann schüttelt den Kopf: "Nein, die sind alle auf der Beerdigung."


nach oben